Nachrichten

95. Geburtstag von Br. Silvanus

Soldat, Zimmermann, Mönch, Zimmermann – Br Silvanus feiert heute einen besonderen Tag.

Br. Silvanus Weippert OSB wird heute 95. Jahre alt. Am Benediktsfest, das traditionell am 21. März gefeiert wird, wurde er im Jahr 1925 als Gottfried Weippert in Rimpar bei Würzburg geboren. Nach dem Besuch der Volksschule erlernte er den Beruf des Zimmerers, den er 1942 mit der Gesellenprüfung abschloss. Direkt im Anschluss wurde er zum Wehr- und Kriegsdienst eingezogen und geriet von 1944 bis 1950 in russische Gefangenschaft. Nach seiner Rückkehr nach Unterfranken arbeitete er in Würzburg als Zimmermann bis er 1952 um die Aufnahme in die Abtei Münsterschwarzach bat.

Am 20. März desselben Jahres trat er ein und erhielt den Ordensnamen "Br. Silvanus". Mit der Feierlichen Profess schloss er sich 1957 dem Kloster und Mönchskonvent auf Lebenszeit an. Als gelernter Zimmermann war er fast sein gesamtes Klosterleben in der klösterlichen Bauabteilung und  in der Zimmerei tätig. Br. Silvanus wirkte bei fast allen Neu- und Um-Bauten ab den 50er Jahren in der Abtei mit, so etwa beim Bau des Gymnasiums, des Gästehauses und beim Bau verschiedener Klosterwerkstätten.

Die Mitbrüder und die Mitarbeiter schätzen seinen großen Einsatz auf den Arbeitsstellen und sein vorbildliches persönliches Leben im Kloster. Bis ins hohe Lebensalter hat er seine Tätigkeit in der Zimmerei verrichtet. Nun verbringt er seinen Lebensabend auf der Krankenstation des Klosters.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!