Nachrichten

Abt Michael weiht größtes Weihrauchfass der Welt

Begleitet von 120 aktiven und ehemaligen Ministranten zog am Samstag Abt Michael zu einer feierlichen Pontifikalvesper in die Pfarrkirche St. Jodokus in Wiesental ein. Im Mittelpunkt stand dabei die Weihe des größten Weihrauchfasses der Welt, welches die Wiesentaler Ministranten nun ihr eigen nennen dürfen. Inspiration holten sich die Ministranten in der Abtei Münsterschwarzach, mit der sie durch zahlreiche und intensive Kloster-Wochenenden in engem Kontakt stehen.
Das Rauchfass hat einen Durchmesser von 1,40 m und wurde von dem Künstler Otfried Kallfass als kraterüberzogener Himmelskörper gestaltet. Der Weihrauch wird dem entsprechend in kleinen Space-Shuttels aufbewahrt. In seiner Ansprache lobte Abt Michael die Ministranten für ihr Engagement und ihren Einsatz und gratuliertem zu dem gelungenen Projekt, an dem sie auch bei "Gegenwind" immer festgehalten haben. Außerdem gab er allen Anwesenden mit auf den Weg: „Wir alle sollen wie ein Weihrauchfass sein, wie brennende Kohlen. Durch uns soll sich der Weihrauchduft Christi überall hin verbreiten“. 

 

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!