Nachrichten

Abteikonzert mit den Regensburger Domspatzen

Terminhinweis – Bald ist es so weit: Die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln sind in der Abtei Münsterschwarzach zu Gast. Einige Restkarten gibt es noch.

Am 3. Oktober 2018 werden die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner gemeinsam mit dem Orchester "Concerto Köln" Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy erklingen lassen. Für das um 16 Uhr beginnende Konzert gibt es noch wenige Karten. Mitwirkende bei der Symphonie-Kantate „Lobgesang" für Soli, Chor und Orchester und der Choralkantate „Verleih uns Frieden gnädiglich" sind die Solisten Miriam Alexandra (Sopran) und Werner Güra (Tenor).

Zum Werk "Lobgesang":

Die Uraufführung des Lobgesangs fand am 25. Juni 1840 in der Leipziger Thomaskirche statt. Mendelssohn stellte den Text aus Bibelworten und dem Choral "Nun danket alle Gott" zusammen, wobei er drei Hauptthemen herausarbeitete: das Lob GottesGottes Treue zu denen, die auf seine Hilfe und seinen Trost harren, und der Aufstieg aus der Finsternis zum Licht.

Die Entwicklung von der Finsternis zum Licht bildet das wichtigste poetische Bild des Lobgesangs. Die beeindruckendste musikalische Schilderung der Entwicklung von der Finsternis zum Licht ist der zentrale Augenblick in der Erleuchtung zwischen den Stücken 6 und 7. Der Tenor singt von der Furcht vor Finsternis und Tod. Dann folgt der Schrei in der Finsternis "Ist die Nacht bald hin?". Schließlich verkündet das Sopransolo in D-Dur das Ende der Nacht - dieser strahlenden Tonart folgt ein mächtiger Chorsatz. In diesem Übergang wird das entscheidende poetische und musikalische Bild des Lobgesangs am deutlichsten dargestellt.

Solisten und Mitwirkende

Tenor: Werner Güra, geboren in München. Ehemaliger Domspatz. Studium in Salzburg, Basel, Amsterdam und Wien. 1995 Ensemblemitglied in der Semperoper Dresden. Gast bei allen wichtigen Konzerthäusern Europas. Zahlreiche Solo-CDs als Liedersänger. Seit 2009 Professur an der Musikhochschule Zürich.

Sopran: Miriam Alexandra, ist deutsch-griechischer Abstammung und wurde in Heidelberg geboren. Studium in Karlsruhe und Köln. Stipendiatin zahlreicher Stiftungen, Konzertsolistin bei bedeutenden Musikfestivals. Promotion zur Dr.phil. mit einer Dissertation über Pauline Viardot.

Concerto Köln (Konzertmeister Markus Hoffmann)
Seit mehr als 30 Jahren eines der führenden Ensemble im Bereich der historischen Aufführungspraxis. In der Spielzeit 2017/18 Auslandstourneen: Mexiko, Moskau, St. Petersburg, Luxemburg, Malta, New York, Münsterschwarzach. Mehr als 70 CD-Aufnahmen.

Regensburger Domspatzen, gegründet 975. Ältester Knabenchor der Welt. Unter Dr. Theobald Schrems wurde der Chor seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts weltberühmt. Seit 1994 ist Roland Büchner Domkapellmeister. Unter seiner Leitung: Reisen nach Japan, Südafrika, Taiwan, China, USA. 

Kartenvorverkauf

Konzertkarten im Vorverkauf zum Preis zwischen 5 und 50 Euro sind im Klosterbuchladen „Buch und Kunst im Klosterhof“ oder telefonisch unter 09324 20 213 erhältlich.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!