Nachrichten

Bäckerengel im Kloster

Bericht – Es hat sich etwas verändert in der Bäckerei der Abtei Münsterschwarzach. Grund dafür ist eine ganz besondere Schulung von zwei „Engeln“.

Über mehrere Tage sind die Mitarbeiterinnen der Klosterbäckerei in der Abtei Münsterschwarzach geschult worden. Dabei ging es um die richtige Platzierung der Backwaren, Optimierung im Verkauf und vor allem um neue Ideen. Seit Freitag gibt es ein Frühstücksangebot mit hausgemachter Butter und Marmelade sowie neue Variationen an belegten Snacks.

„Wir mussten hier nur Kleinigkeiten optimieren. Das ist so ein klasse Team“, erzählt Michaela Kluge, die gemeinsam mit Sabrina Dietel „Zwei Engel für’s Bäckerhandwerk“, eine Beratung für Bäckereien, gegründet hat. Das heißt für die Klosterbäckerei vor allem: Psychologie der Produktplatzierung. Für ein Ladengeschäft, das sich den Verkaufsraum mit Klostermetzgerei teilt, nicht ganz einfach.

Die Kunden haben nämlich laut Kluge zwei Wege, wie sie den Laden betreten. Das ergebe zwei mögliche Blickrichtungen auf die Verkaufstheke. Beide müssten gleichermaßen beachtet werden. Was ein leicht schräg gestelltes Schild oder gestapeltes Brot ausmachen kann, falle den Kunden zwar nicht direkt auf, wirke aber ansprechender. Auch die Reihenfolge wie bestimmte Waren vom Auge erfasst werden spiele eine Rolle.

Natürlich funktioniert die beste Strategie nicht, wenn die Qualität nicht stimmt. Dass die in der Klosterbäckerei passt, zeigt der ständig volle Laden - und vor allem der Geschmackstest. Auch die Vielfalt der Produkte hat die "Engel" überzeugt. Das Frank-uette, ein fränkisches Bagutte, Klosterbrot, süße und herzhafte Teilchen: Bäckermeister Leo Stöckinger versteht es, Tradition und Innovation zu verbinden. Denn neben dem klassischen „Klosterbrot“ gibt es immer wieder Besonderheiten wie etwa momentan ein „Rote-Beete-Walnussbrot“. 

Die Bäckerei der Benediktinerabtei Münsterschwarzach ist eng mit der Geschichte der Abtei verknüpft. Und auch der Glaube spielt beim Brotbacken eine Rolle. Darüber hat der Bäckermeister gemeinsam mit P. Anselm Grün sogar ein Buch geschrieben. Darüber hinaus können ausgewählte Brotsorten über den Online-Shop des Klosterladens bestellt werden. Geöffnet ist der Verkaufsladen Dienstag bis Samstag. Die genauen Öffnungszeiten sind am Dienstag und Mittwoch von 7.30 bis 13 Uhr, am Donnerstag und Freitag von 7.30 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 7.30 bis 12 Uhr.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!