Nachrichten

Im Zeichen des Kreuzes

Feier der Jubiläen und Kirchweih

In einem feierlichen Pontifikalgottesdienst begingen zwölf Patres und Brüder des Klosters Münsterschwarzach ihre Jubiläen. Abt Michael begrüßte die zahlreich erschienenen Kirchenbesucher und freute sich, dass diese mit den Jubilaren in Dankbarkeit auf viele Jahrzehnte Ordens- und Priesterleben zurückschauen.
Die Professjubilare erneuerten vor Abt Michael und der versammelten Klostergemeinschaft ihre Gelübde, die sie vor 25, 50 und 60 Jahren an gleicher Stelle in der Profess gesprochen hatten. Die Jubilare versprachen auch weiterhin nach der Regel des Heiligen Benedikt zu leben und sich auch in Zukunft für die Ziele des Klosters und des Ordens einzusetzen.
Ein Höhepunkt des Festgottesdienstes war die Überreichung des so genannten Alterstabes an die Goldenen Jubilare (50 Jahre Profess) an Pater Meinolf, Pater Burkard, Pater Germar, Bruder Joachim, Bruder Titus und Bruder Vianney. Der Stab, der an die Spitze mit einem Kreuz versehen ist, soll ihnen nun Stütze im Alter sein.
Die Predigt hielt der Jubilar Pater Germar Neubert, der frühere Prior von Münsterschwarzach und jetzige Prior der Münsterschwarzacher Niederlassung in Schuyler/Nebraska (USA).
Er stellte seine Predigt unter das Thema des „Altersstabes“. Dieser Stab soll nicht nur, wie bei
fast allen anderen Stäben im Alltag, eine Stütze für das Alter sein, sondern er soll die Mönche daran erinnern, dass alle Menschen als Kreuzträger unterwegs sind. Im Zeichen des Kreuzes haben die Mönche bei der Profess den Klosterweg begonnen. Am Kreuz geht kein Weg vorbei. Und jeder hat täglich sein Kreuz zu tragen. Wichtig ist, was die Menschen daraus machen. Pater Germar ging auch auf den Festtag des Tages ein, das Kirchweihfest der Abteikirche. Vor über 70 Jahren haben damals die Mönche die heutige gewaltige Abteikirche gebaut. Das Hauptschiff der Kirche kreuzt sich mit den zwei Seitenschiffen vorne beim Altar. So sollen auch die Mönche und die Kirchenbesucher täglich das Kreuz vor Augen haben.
Nach dem Gottesdienst konnten die Jubilare ihren Festtag mit ihren Angehörigen in froher Runde beim Feiern verbringen. Beim Abendessen skizzierte Abt Michael bei einer klosterinternen Feier das Leben der einzelnen Jubilare und dankte den Mitbrüdern nochmals für ihren unermüdlichen und treuen Einsatz für die Belange des Klosters und der Mission.

 

60 Jahre Priester

Pater Laurentius Hennemann

50 Jahre Priester

Pater Sebald Hofbeck
 

60 Jahre Profess

Pater Witmar Metzger
Pater Lucius Marquardt
Bruder Hugo Wild

50 Jahre Profess

Pater Meinolf Kraft
Pater Burkard Schweikl
Pater Germar Neubert
Bruder Joachim Witt
Bruder Titus Ziegler
Bruder Vianney Rentmeister
 

25 Jahre Profess

Bruder Thomas Morus Bertram

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!