Nachrichten

Jubilare am Herz-Jesu-Fest

In einem feierlichen Pontifikalgottesdienst begingen am Herz-Jesu-Fest vier Patres und Brüder der Abtei Münsterschwarzach ihre Profess- und Missionsjubiläen.

Mit den traditionellen Ehrungen des Jubilare ist am Sonntag in der Abtei Münsterschwarzach im Mönchskonvent sowie mit Verwandten und Freunden das Herz-Jesu-Fest gefeiert worden. Abt Michael begrüßte sie und dankte seinen Mitbrüdern für ihre Treue und ihren Einsatz für die Gemeinschaft von Münsterschwarzach.

Vor dem Abt und der versammelten Klostergemeinschaft erneuerten die Jubilare ihre Gelübde, die sie an gleicher Stelle vor 60 und 25 Jahre in der Abteikirche gesprochen hatten und gelobten, sich weiterhin für die Aufgaben der Abtei Münsterschwarzach einzusetzen und mit den Mitbrüdern den klösterlichen Weg zu gehen.

Festprediger war einer der Jubilare, P. Fidelis Ruppert, der auf 60 Professjahre zurückblicken kann.Vor 60 Jahren gelobte er bei Ablegung seiner Profess bereit zu sein, sich auf die Gemeinschaft von Münsterschwarzach einzulassen und im Vertrauen auf Gott den Weg mit den Brüdern gemeinsam zu gehen. Und das Vertrauen wurde in sechs Jahrzehnten als Mönch nicht enttäuscht. Heute könne er daher in Dankbarkeit auf ein erfülltes Leben zurückblicken.

Die Jubilare

P. Konrad Göpfert (65 Jahre Mission) Geboren in Rimpar, 1947 Klostereintritt, 1953 Priesterweihe, 1955 Missionsaussendung in die Abtei Ndanda/Tansania. Pater Konrad war mit Leib und Seele Pfarrer in verschiedenen afrikanischen Pfarreien. In der Abtei Ndanda war er für die Ausbildung des klösterlichen Nachwuchses zuständig. 2012 ist Pater Konrad nach 57-jähriger Missionstätigkeit nach Münsterschwarzach zurückgekehrt.

P. Fidelis Ruppert (60 Jahre Profess).  Geboren in Plankstadt bei Heidelberg, 1959 Klostereintritt in Münsterschwarzach, 1964 Priesterweihe. Präfekt und Erzieher am Internat St. Maurus Münsterschwarzach. Meditationskurse, Exerzitien und Vorträge. 1979 bis 1982 Prior von Münsterschwarzach. 1982 bis 2006 Abt von Münsterschwarzach. Jetzt vielseitig tätig bei Kursen und Exerzitien im Gästehaus und außerhalb der Abtei.

Br. Ethelbert Hümmer (60 Jahre Profess), geboren in Geldersheim bei Schweinfurt. Lehre als Bäcker in der Abtei Münsterschwarzach. 1958 Klostereintritt, 1960 zeitliche Profess. Bis 1983 hat er als Bäckermeister die Klosterbäckerei geleitet, 1985 bis 2010 hat er die große Klosterküche. Die Mitbrüder, Gäste und die Schüler waren mit den Kochkünsten von Bruder Ethelbert sehr zufrieden.

P. Benedikt Müllers (25 Jahre Profess). Geboren in Nordhorn (Niedersachsen). Lehre als Industriekaufmann. Studium der Philosophie und Theologie, 1971 Priesterweihe in Osnabrück. Kaplanszeiten in Emsbüren, Hamburg und Glandorf.  Pfarrer in Lingen/Ems. 1992 Eintritt in die Abtei Münsterschwarzach. In der Abtei Münsterschwarzach und im Priorat Damme Exerzitien- und Kursarbeit und Gästebetreuung und in der Seelsorge tätig. Von 2006 bis 2013 Hausgeistlicher bei den Schwestern in St. Ludwig bei Schweinfurt.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!