Nachrichten

Neue Möglichkeiten für das Gästehaus

Übergabe der Gebäude der früheren Katholischen Landvolkshochschule an die Abtei Münsterschwarzach

In einer kleinen Feier übergab am 15. Dezember Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand im Namen der Diözese Würzburg die Schlüssel zum Gebäude der früheren Erwachsenen Bildungsstätte und Katholischen Landvolkshochschule „Klaus von der Flüe“ in Münsterschwarzach an Abt Michael Reepen, den Abt der Benediktinerabtei Münsterschwarzach.

Aus den anfänglichen Winterkursen der 50er Jahre für junge Menschen aus der Landwirtschaft in den Räumen der Abtei hat sich ein umfangreiches Kurs- und Bildungsprogramm im später entstandenen Bildungshaus entwickelt. In all den Jahren gab es einen guten nachbarschaftlichen Kontakt zwischen der Abtei und der Landvolkshochschule.

Generalvikar Hillenbrand blickte dankbar auf die segensreiche Arbeit der Einrichtung zurück. Die Entscheidung, das Bildungshaus der Abtei zu übergeben, trägt der generellen und demografischen Situation der Kirche in Deutschland Rechnung. Im Bistum Würzburg ist die Zahl der Katholiken auf den Stand des Jahres 1957 zurückgegangen. Gleichzeitig ist das Durchschnittsalter deutlich gestiegen.
So wird die diözesane Bildungsarbeit der katholischen Landvolkshochschule in Zukunft auf dem Volkersberg bei Bad Brückenau konzentriert.
Auch wenn die Schließung der Landvolkshochschule „Klaus von der Flüe“ dem Bistum nicht leicht gefallen ist, ist es für die Diözese umso erfreulicher, dass an diesem Haus die Bildungsarbeit durch die Benediktiner weitergehen wird.

Abt Michael dankte der Diözese für die Übergabe, er sieht darin die Verpflichtung für die Abtei, an diesem Ort auch in Zukunft gute christliche Bildungsarbeit zu leisten. Ein besonderer Dank galt auch Frau Martina Reinwald, der bisherigen Leiterin der Landvolkshochschule in Münsterschwarzach und ihren MitarbeiterInnen für die gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit, besonders in der Phase des Überganges.

Zu Jahresbeginn übernimmt das Gästehaus der Abtei Münsterschwarzach die Gebäude und füllt es mit ihren Bildungsangeboten. Unter dem Namen „Haus Scholastika“ dient es den Menschen als Ort der geistlichen Einkehr, der Begegnung und der Weiterbildung. Die Mönche von Münsterschwarzach freuen sich, nun mehr Möglichkeiten für die vielen Anfragen von Gästen aus nah und fern zu haben.
Im Schatten der Abtei erwartet sie ein vielfältiges Kursangebot aus der christlich-benediktinischen Tradition.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!