Nachrichten

Offenes Atelier und Ausstellung mit P. Polykarp

Das offene Atelier geht mit Kunstwerken von P. Polykarp Uehlein OSB ab dem 3. Oktober in die zweite Runde.

Nach dem großen Erfolg des Kunstausstellung "Offenes Atelier" von P. Meinrad Dufner OSB präsentiert nun P. Polykarp Uehlein OSB von 03. bis 18. Oktober unter dem Titel "bildreich" seine Werke. Neben der Eröffnungsveranstaltung am 3. Oktober um 10.30 Uhr wird der Künstler an beiden Folgesonntagen ein Interviewgespräch im Ateilierhaus der Abtei Münsterschwarzach führen. Der erste Termin am 11. Oktober um 15 Uhr steht unter dem Titel "Malerei zwischen Kirche und Karikatur", der zweite Termin am 18. Oktober um 15 Uhr beschäftigt sich mit "Kunst-Musik-Pinsel-Oper-Klavier". 

Die Ausstellung im Atelierhaus der Abtei Münsterschwarzach ist an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) durchgehend 10.30 bis 17 Uhr ohne Voranmeldung geöffnet. Von der Verwaltungspforte gegenüber des großen Parkplatzes ist der Weg zum Atelierhaus ausgeschildert.

P. Polykarp wurde 1931 in Amorbach geboren und trat 1950 in die Abtei Münsterschwarzach ein. 1956 wurde er nach dem Studium der Theologie und Philosophie zum Priester geweiht. Es folgte ein Studium der Sprachwissenschaft, bei dem er seine Leidenschaft zur Malerei entdeckte. Diese studierte er von 1960 bis 1963 in Frankfurt am Main. Nach seiner Entsendung in die Mission nach Tansania schuf er dort zahlreiche Innengestaltung von Kirchen. In der Diözese Würzburg hat er in Kirchenräumen in Münsterschwarzach, Dittelbrunn und Glattbach künstlerisch gewirkt. Mittlerweile lebt P. Polykarp wieder in der Abtei Münsterschwarzach.