Nachrichten

Über die Schwelle des Klosters

Postulatsaufnahme von Stephan Jockheck

Am Fest Kathedra Petri wurde Stephan Jockheck ins Postulat aufgenommen. Nachdem er sich der Gemeinschaft vorgestellt hatte, bat er um Aufnahme ins Postulat und wurde mit dem Habit, dem Ordensgewand der Benediktiner eingekleidet.
Das Postulat ist der erste Schritt ins Kloster, eine Zeit des Ankommens. Ein halbes Jahr lang können die Postulanten das Klosterleben kennenlernen und nehmen am gewöhnlichen Arbeitsalltag teil. Danach werden sie ins Noviziat aufgenommen, erhalten einen Klosternamen und bekommen ein Jahr lang Unterricht im monastischen Leben.
Stephan Jockheck wurde 1981 im westfälischen Hamm geboren. Er war als Soldat auf Zeit bei der Marine, studierte Wirtschaftsrecht in Bielefeld und Südafrika. Der Dipl.-Wirtschaftsjurist war in seiner Jugend in der evangelischen Kirche als Jugendgruppenleiter aktiv, konvertierte im letzten Jahr und bereitete sich auf das Theologiestudium vor. Während der Vorbereitung auf die Lateinprüfungen lernte er Münsterschwarzach kennen und entschied sich, den Schritt über die Schwelle des Klosters zu wagen und einen geistlichen Weg in einer benediktinischen Gemeinschaft zu beginnen. Wir wünschen ihm dazu alles Gute und Gottes Segen.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!