Nachrichten

Zuwachs für das Kloster

Remigiusz Ziemba in das Postulat aufgenommen

Am 5. Mai 2010 wurde Remigiusz Ziemba in das Postulat aufgenommen. Vor dem versammelten Konvent wurde er von Abt Michael mit dem Habit, dem Ordensgewand eingekleidet. Neben den 5 Novizen und 7 Zeitlichen Professen gehört nun wieder ein Postulant zum Konvent der Abtei Münsterschwarzach.
Remigiusz wurde 1976 in Kattowitz in Oberschlesien geboren. Im Alter von 12 Jahren zog er mit seinen Eltern nach Varel in Norddeutschland. Er ist von Beruf Papiermacher und studierte danach Logistik.
Bei einem Kloster-auf-Zeit-Kurs im Dezember 2009 kam der Gedanke auf, vielleicht Mönch zu werden. In einem längeren Aufenthalt in Münsterschwarzach ging er dieser Sehnsucht auf den Grund und lernte das Klosterleben näher kennen. Nach dieser Prüfungsphase wagte er nun den Schritt des Eintritts. Nach einigen Monaten des Postulats, beginnt die zweijährige Ausbildung im Noviziat, die dann zur zeitlichen und nach 4 Jahren zur ewigen Bindung an die Abtei Münsterschwarzach führen kann.
Abt Michael und die ganze Gemeinschaft wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für seinen klösterlichen Weg der Gottessuche.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de