Adventskalender 2019

2. Dezember 2019

 Münsterschwarzacher Adventskalender
2. Dezember 2019

 #duftend

„Mama, Weihnachten kann man riechen“ – so hat die kleine Tochter einer Bekannten einmal beim adventlichen Backen gesagt. Und tatsächlich ist der Advent so eine „duftende“ Zeit. Ein ganz eigener „Vorgeschmack“ auf das kommende Fest liegt da in der Luft: Es riecht nach Tannenreis und Kerzen, nach Lebkuchen und Mandeln, nach Glühwein, nach Geborgenheit und Heimat und Frieden. Es riecht nach heiler Welt!
Aber ist dieser adventliche Duft denn wirklich wahr? Oder ist das alles nur ein hilfloser Versuch, den wahren Geruch der Welt ein wenig zu übertönen und mit etwas Parfüm und Weihrauch das zu vertreiben, was zum Himmel stinkt?
„Mir stinkt´s, ich kann euch nicht mehr riechen“ – so sagen Menschen manchmal, gehen hinaus und schlagen hinter sich die Türe zu! Gott macht´s gerade umgekehrt: Er macht die Türe auf und kommt herein in diese Welt, auch wenn´s in ihr nach Unrecht riecht, nach Unfrieden, nach Leid und Kummer.
Und nur deshalb ist der gute Duft des Advents nicht einfach nur der hilflose Versuch, den wahren Geruch der Welt mit ein wenig Parfüm zu übertönen, sondern Ausdruck einer tieferen Wahrheit.
Es duftet nach Liebe – wer etwas schmeckt von dieser grenzenlosen Liebe Gottes zu uns Menschen, der erst beginnt den wahren adventlichen Duft zu ahnen. Dieser Wohlgeruch der Liebe hat in sich die Kraft, den ganzen Stall zu erfüllen – und sei der Stall auch so groß wie die ganze Welt.
Gott sagt nicht: „Mir stinkt´s!“. Sondern Gott öffnet die Tür und kommt zur Welt! Der Vorgeschmack seines Kommens erst macht den Advent wahrhaft „duftend“.

P. Maurus Schniertshauer OSB

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!