Adventskalender

Adventskalender am 17. Dezember

Vom 17. bis 24. Dezember werden in der Vesper die O-Antiphonen gesungen. Im Livestream der Mönche von Münsterschwarzach sind sie ab heute Abend also zu hören. Die alten liturgischen Gesänge beginnen, wie schon der Name sagt, mit der Anrufung "O" und sollen in der Woche vor Weihnachten noch einmal besonders auf das Hochfest der Geburt Christi einstimmen. In sieben alttestamentlichen Bildern wird Gott darin beschrieben:

  • 17. Dezember: O sapientia - O Weisheit
  • 18. Dezember: O Adonai - O Adonai, Herr und Führer
  • 19. Dezember: O radix Jesse - O Spross aus Isais Wurzel
  • 20. Dezember: O clavis David - O Schlüssel Davids 
  • 21. Dezember: O oriens - O Morgenstern
  • 22. Dezember: O rex gentium - O König aller Völker
  • 23. Dezember: O Immanuel - O Immanuel, König und Lehrer

Diese Anrufungen deuten auf die Ankunft Jesu hin - auch, wenn er namentlich nicht genannt wird. Das Weihnachtsgeheimnis wird zudem darin deutlich. Das hoffnugsvolle Warten kommt am Ende jeder O-Antiphon in der Anrufung "o komm" noch einmal zum Ausdruck. Erwähnenswert ist auch die Siebenzahl, die in der Kirche eine besondere Bedeutung hat, wie auch in den sieben Sakramenten und in den sieben Werken der Barmherzigkeit.

Aber auch das Anhören oder Mitbeten dieser alten Gesänge kann besser auf Weihnachten vorbereiten. Die Vesper wird jeden Tag um 18 Uhr im Livestream auf YouTube übertragen.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach K.d.ö.R
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de

Pressenanfragen:
presse[at]abtei-muensterschwarzach.de