Prolog

RB Prol. 1,23

Benediktsregel Prolog 23. Fragen wir nun mit dem Propheten den Herrn: »Herr wer darf wohnen in deinem Zelt, wer darf weilen auf deinem heiligen Berg?« Benedikt zitiert hier wörtlich aus Psalm 15. Gott selbst ist der Bewohner ("hat unter uns...

Weiterlesen: RB Prol. 1,23

RB Prol. 1,22

Benediktsregel Prolog 22. Wollen wir in seinem Reich und seinem Zelt wohnen, dann müssen wir durch gute Taten dorthin eilen; anders kommen wir nicht ans Ziel. Wieder das Motiv des Zieles ("wohnen in seinem Reich"), das wir nur durch gute Taten,...

Weiterlesen: RB Prol. 1,22

RB Prol. 1,21

Benediktsregel Prolog 21. Gürten wir uns also mit Glauben und Treue im Guten, und gehen wir unter der Führung des Evangeliums seine Wege, damit wir gewürdigt werden, ihn zu schauen, der uns in sein Reich gerufen hat. Eine weitere wichtige Stelle...

Weiterlesen: RB Prol. 1,21

RB Prol. 1,20

Benediktsregel Prolog 20. Seht, in seiner Güte zeigt uns der Herr den Weg des Lebens. Gott lädt uns ein. Er, der gütige Vater, zeigt uns den Weg des Lebens. Psalm 16 wird hier aufgegriffen: "Du zeigst mir den Weg zum Leben." Und vorher:...

Weiterlesen: RB Prol. 1,20

RB Prol. 1,19

Benediktsregel Prolog 19. Liebe Brüder, was kann beglückender für uns sein als dieses Wort des Herrn, der uns einlädt? Nun spricht wieder Benedikt. Er erklärt "das Wort" zu einem direkten Dialog. In diesem Vers kommt die Frömmigkeit des Mönchsvaters...

Weiterlesen: RB Prol. 1,19

RB Prol. 1,18

Benediktsregel Prolog 18. Wenn ihr das tut, blicken meine Augen auf euch, und meine Ohren hören auf eure Gebete; und noch bevor ihr zu mir ruft, sage ich euch: Seht, ich bin da.« Gott ist immer da. Er ist schon da. bevor wir rufen, bevor wir...

Weiterlesen: RB Prol. 1,18

RB Prol. 1,17

Benediktsregel Prolog 17. »Willst du wahres und unvergängliches Leben, bewahre deine Zunge vor Bösem und deine Lippen vor falscher Rede! Meide das Böse und tu das Gute; suche den Frieden und jage ihm nach! Christus ist unser Friede (vgl. Eph...

Weiterlesen: RB Prol. 1,17

RB Prol. 1,16

Benediktsregel Prolog 16. Wenn du das hörst und antwortest: »Ich«, dann sagt Gott zu dir: Auch hier wird auf die Mündigkeit des Einzelnen eingegangen. Die freie Entscheidung, das Antworten ist die Grundvoraussetzung! Der Regeltext wird persönlicher,...

Weiterlesen: RB Prol. 1,16

RB Prol. 1,15

Benediktsregel Prolog 15. »Wer ist der Mensch, der das Leben liebt und gute Tage zu sehen wünscht?« Es ist eine Kernstelle im Prolog der Benediktsregel. Im lateinischen Original heißt es "Wer ist der Mensch, der das Leben WILL..." "Das Leben""...

Weiterlesen: RB Prol. 1,15

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!