Abgeschlossene Missionsprojekte

Dank Ihrer Hilfe konnten wir dieses Projekt finanzieren!Juli-Projekt: Gesundheitskampagne und Ersthilfestationen für Peru

 Seit 20 Jahren haben wir Missionsbenediktiner intensive Beziehungen zu engagierten Partnern in Peru. Dazu zählen Orlando Vasquez und sein Sohn Jano, die seitdem auch eng mit der Fair Handel GmbH der Abtei Münsterschwarzach zusammen arbeiten.

Familie Vasquez setzt sich intensiv für die bitterarmen Bauern in der bis zu 5000 Meter hoch liegenden Region um Tinki (Hochanden) ein. Diese Armut trifft besonders Kinder. Die Sterblichkeitsrate ist hoch, es fehlt an warmer Kleidung und medizinischer Versorgung. Einfache Krankheiten wie Atemwegsinfektionen führen in dieser Region oft zum Tod. Als Sofortmaßnahme braucht es deshalb Decken und warme Winterkleidung für über 1.000 Menschen in den Dörfern.

Durch bisherige Aktionen wie Präventivschulungen konnte die gesundheitliche Situation vieler Kinder deutlich verbessert werden. Jetzt sollen in fünf weiteren Orten, die weit weg von Tinki liegen, Erste-Hilfe-Stationen eingerichtet werden. Für Decken, Kleidung, Registrierung von weit über 1.000 Kindern und den Aufbau der Erste-Hilfe-Stationen werden insgesamt rund 30.000 Euro benötigt.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit durch Spenden finanziell unterstützen möchten. Selbst kleine Beträge können viel bewirken. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie auch im neuen "Ruf in die Zeit", den Sie kostenlos downloaden können. 

 Bitte geben Sie bei Ihrer Spende das Stichwort "Kinderhilfe Peru" an.

Die Spendensammlung für dieses Projekt ist abgeschlossen. Ein herzliches Vergelt's Gott für Ihre Spenden!