Laufende Hilfsprojekte

Hilfe für neue orthodoxe Gemeinden in Leipzig

Ein besonderes Projekt, für das Abt Michael Reepen OSB die Schirmherrschaft übernommen hat, bittet um Unterstützung.

Der Besuch von Papst Franziskus im Irak im März 2021 hat in Erinnerung gerufen, was oft vergessen wurde: Dass die Kirche seit fast 2000 Jahren im Orient verwurzelt ist. Und dass sie dort in den letzten Jahren massiv verfolgt wurde und nun vom Aussterben bedroht ist. Islamistische Gruppen haben die einst blühenden Gemeinden aus ihrer Heimat (Irak, Syrien) vertrieben und viele Christinnen und Christen ermordet. Die Kirchen wurden oft verwüstet und zerstört.

210329 Kirche zerstoert Mission Muensterschwarzach

Aus Syrien und dem Irak mussten Mitglieder der syrisch-orthodoxen Kirche flüchten, die auf die Urkirche zurückgeht und bis heute die Muttersprache Jesu (Aramäisch) als Sprache im Gottesdienst pflegt. Ihre Heimat in Syrien haben auch viele rum-orthodoxe Christen verloren, die der byzantinischen Tradition angehören.

210329 Treffen junge erwachsene orthodox

Weil sie nun auf viele Länder verstreut leben, laufen diese kleinen Kirchen mit ihrer wertvollen Tradition Gefahr, völlig unterzugehen.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: In Leipzig wurden zwei Gemeinden neu gegründet, eine syrisch-orthodoxe und eine rum-orthodoxe. Ihre Mitglieder nehmen weite Wege auf sich,um sich zum Gottesdienst zu versammeln. Der katholische Propst von Leipzig hat beide Gemeinden sehr gastfreundlich eingeladen und stellt ihnen die Kirche und Räume der Pfarrei zur Verfügung.

210329 Gottesdienst syrisch orthodox propstei leipzig

Aufgrund der wachsenden Gemeinden reicht das Raumangebot oft nicht aus (Gottesdienstzeiten, Räume für die Jugend usw.). Im März 2021 haben nun die beiden Gemeinden ein Grundstück gefunden, auf dem eine Kirche und ein Gemeindezentrum errichtet werden kann. Die Kirche wird von beiden Konfessionen gemeinsam genutzt, jede Gemeinde soll aber auch ein paar eigene Räume (z.B. Pfarrbüro) erhalten. Die auf dem Gelände stehende alte Fabrikhalle soll zu diesem Gemeindezentrum mit Kirche ausgebaut werden. 

210329 Besichtigung fabrikhalle syrisch orthodoxer gemeinderat

Abt Michael Reepen OSB wird die Schirmherrschaft für dieses Projekt eines kleinen Zentrums der orientalischen Kirchen übernehmen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die neuen Gemeinden in Leipzig.

Wir bedanken uns bereits im Voraus für Ihre Unterstützung! Rechts finden Sie unsere Bankdaten und die Möglichkeit zur Online-Spende, das Stichwort lautet "Leipzig".

Gerne schicken wir Ihnen ein Dankschreiben und eine Zuwendungsbestätigung, wenn Sie Ihre Adresse auf der Überweisung mit angeben.

Die syrisch-orthodoxe Gemeinde von Leipzig hat einen Newsletter eingerichtet. Zum Anmelden: https://syrisch-orthodox-leipzig.de/de/newsletter/

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de