Aktuelles Fair-Handel

3. Advent

Weihnachten in Palästina. 

 

Weihnachten ist für die palästinensischen Bewohner eine Saison von zwei Monaten (Dezember bis Januar). Sie steht für die Hoffnung auf Frieden.

Bereits vor dem ersten Advent werden die Weihnachtsdekoration, sowie der Tannenbaum aufgestellt. Erst in der letzten Januarwoche wird die Dekoration wieder abgenommen.

Alle Bewohner feiern miteinander, gleich welchen Glaubens sie sind. Nur über das Datum der Geburt sind sich die verschiedenen Kirchen nicht ganz einige. Die römisch-katholische Kirche glaubt an die Geburt Jesu Christi am 25.12., nach gregorianischem Kalender. Die griechisch-orthodoxe datiert sie auf den 06.01., nach altem julianischem Kalender. Die armenisch-orthodoxen Christen feiern die Geburt des Christuskindes wiederum am 18.01.

Es leben weit mehr Muslime als Christen in Bethlehem. Dennoch wünschen sich muslimische Kinder ebenfalls einen Weihnachtsbaum und Geschenke. Daher findet man bei vielen muslimischen Familien auch an Weihnachten einen geschmückten Tannenbaum mit Geschenken darunter.

In Bethlehem dürfen alle Religionen gleichermaßen ihr Fest würdigen.

(Quelle: www.morgenpost.de)

 

Bild: Olivenholzkrippe von unserem Lieferanten "Bethlehem Star" aus Palästina. 

  • Erstellt am .

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de

Pressenanfragen:
presse[at]abtei-muensterschwarzach.de