Die Benediktiner in Münsterschwarzach

Schon aus der Ferne ragen die vier Türme der Abtei Münsterschwarzach am Horizont auf. Symbolhaft stehen sie für die tiefe Verbindung zwischen den Mönchen der Benediktinerabtei und der Region. Seit über 1.200 Jahren leben und arbeiten hier Benediktiner. Unseren Auftrag, der uns als Missionsbenediktiner der Kongregation von St. Ottilien gegeben ist, möchten wir weltweit und vor Ort erfüllen.
Wir handeln dabei nach dem Grundsatz des heiligen Benedikts:

"Damit in allem Gott verherrlicht werde." (Benediktsregel Kapitel 57,9)

Aktuelle Nachrichten

Gottesdienste der Kar- und Ostertage 2020

Die Kar- und Ostertage werden in der Abtei Münsterschwarzach besonders gestaltet - und Sie können nicht nur per Livestream dabei sein. Wir nehmen Ihren Namen mit in die Osternacht.

Unser Verstand ist eine Gabe des Heiligen Geistes

Was hilft gegen das Corona-Virus? Soziale Distanz, Abstand, Rücksichtnahme. Das ist klar. P. Christoph Gerhard OSB rät noch etwas anderes.

Dankeschön aus Bäckerei und Metzgerei

Herausfordernd. Das waren die vergangenen Wochen für alle. Mit einer Videobotschaft wendet sich das Verkaufspersonal nun an alle Kundinnen und Kunden.

Gottes gute und milde Augen

P. Mauritius Wilde OSB ist Prior im Kloster Sant'Anselmo in Rom. Dort ist gerade vieles anders.

Gesamte Audio- und Videofiles zum Download

Liste der gesamten Audio- und Videofiles für die Andachten von Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern aus dem Klosterpaket zum Komplettdownload.

Coronakrise: Hilferuf aus Asien und Afrika

Die ganze Welt ist inzwischen von der Corona Pandemie betroffen. Besonders hart trifft es die Menschen, die keinen Zugang zu staatlicher Unterstützung haben. Diesen will die Abtei nun helfen.

Unser Leben als Benediktiner

"Wer aber im klösterlichen Leben und im Glauben fortschreitet, dem wird das Herz weit, und er läuft in unsagbarem Glück der Liebe den Weg der Gebote Gottes." (Benediktsregel, Prolog 49)

Beten

Beten

Die Suche nach Gott prägt und durchzieht unser Leben als Benediktiner.

Mehr erfahren

Wer wir sind

Wir Missionsbenediktiner von Münsterschwarzach stellen uns vor.

Mönch werden

Wie wird man eigentlich Mönch? Informationen zum Weg ins Kloster.

RB 39,2

Wer etwa von der einen Speise nicht essen kann, dem bleibt zur Stärkung die andere.

Arbeit aus Passion

"Sie sind dann wirklich Mönche, wenn sie wie unsere Väter und die Apostel von ihrer Hände Arbeit leben" (Benediktsregel, Kapitel 48,8)

Arbeiten

Arbeiten


Unsere Abtei hat über 20 Klosterbetriebe, in denen knapp 300 Mitarbeiter und Mönche beschäftigt sind.

Mehr erfahren

Klosterbäckerei

Echtes Handwerk und gutes Brot: In der eigenen Backstube auf dem Klostergelände werden Backwaren täglich frisch produziert.

Buch und Kunst im Klosterhof

Mehr als nur ein Buchladen: Die Klosterbuchhandlung ist ein Ort der Begegnung, an dem es nicht nur Bücher gibt.

Klostermetzgerei

Kurze Transportwege, zeitnahe Verarbeitung und natürliche Zutaten: Die Metzgerei steht für höchste Qualität.

Unser Auftrag als Missionsbenediktiner

"In amore Christi - aus Liebe zu Christus" (Benediktsregel Kapitel 7,69)

Auftrag

Auftrag

Als Missionsbenediktiner haben wir einen Auftrag - weltweit und vor Ort.

Mehr erfahren

Neuer Ruf in die Zeit: Thema Barmherzigkeit

Barmherzigkeit ist ein Zentralbegriff des christlichen Glaubens, der durch Papst Franziskus noch einmal besonders betont wird. Was es damit genau auf sich hat, ist gar nicht so einfach zu sagen. Wie verhält sich die Barmherzigkeit zur Gerechtigkeit? Wie barmherzig müssen wir sein? Damit beschäftigt sich der neue "Ruf in die Zeit" auf vielfältige Weise.

Neuer "Ruf in die Zeit": Mission

Ein Magazin der Missionsbenediktiner von Münsterschwarzach zum Thema "Mission" – da sollte eigentlich alles klar sein. Ganz so einfach ist die Sache nicht. Fest steht: Jesus hat uns einen Missionsauftrag mit auf den Weg gegeben. Wie dieser heute in Ägypten, in Indien oder auch in Deutschland umgesetzt werden kann, davon handelt die neue Ausgabe des "Ruf in die Zeit".

Hilfe nach Überflutung

Der heftigste Regen seit über 50 Jahren: Hochwasser zerstörte Anfang März das Wasserkraftwerk in Peramiho/Tansania. Nun bittet die Abtei um Unterstützung beim Wiederaufbau.

Gästehaus

Die Aufnahme von Gästen ist alte benediktinische Tradition. Bis heute setzen wir diese mit unserem Kursprogramm fort - ganz unabhängig von Ihrem persönlichen Glauben.

Jugend

Junges Münsterschwarzach ist mehr als nur Jugendarbeit. Aus dem grauen Alltag aufbrechen und das "Mehr" im Leben finden - und die Mönche helfen dabei.

Recollectio-Haus

Das Recollectio-Haus will Priestern, Ordensleuten und Mitarbeiter/innen in der Seelsorger die Möglichkeit geben, sich körperlich, psychisch und geistlich-spirituell zu sammeln.

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!