Aktuelles Fair-Handel

6.000 Euro für Peramiho

Der Würzburger Partnerkaffee unterstützt wieder Projekte in Tansania.

Mit dem bisher umsatzstärksten Jahr hat der Würzburger Partnerkaffee im vergangenen Jahr über 72,5 Tonnen Röstkaffee verkauft. Das gab der Verein, dessen Gründungsmitglied die Abtei Münsterschwarzach ist, am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt. Insgesamt 50.597 Euro an Solidarbeitrag, der aus 38 Cent pro verkauftem Pfund Kaffee stammt, konnten an Hilfsprojekte verteilt werden. Die Missionsbenediktiner unterstützen mit ihrem Anteil von 6.000 Euro ein Wasserprojekt am Krankenhaus in Peramiho, Tansania.

Doch nicht nur um Projekte der zwölf Mitglieder kümmert sich der Verein. Faire Bezahlung der Kaffeebauern und Verbesserung der Lebensumstände für die Bauern und deren Familien sind Grundlage des seit 1996 bestehenden Würzburger Partnerkaffeevereins, der auf Initiative des Münsterschwarzacher Missionars P. Athanasius Meixner OSB gegründet wurde. Er hatte drei Jahre zuvor die Idee, die Container, die mit Hilfsgüterlieferungen von Deutschland nach Tansania geschickt wurden, auf dem Rückweg mit Ebenholzschnitzereien der Makonde und Kaffee zu füllen.

Bis heute ist der Partnerkaffe laut Betriebsleiter Klaus Brönner für den Münsterschwarzacher Fair-Handel eines der wichtigsten Produkte. Über zehn Tonnen sind durch Belieferung von Weltläden, Gästehausern, Aktionsgruppen, Klöstern und Endkunden allein durch den Fair-Handel verkauft worden.

In diesem Jahr feiert der Fair-Handel nun sein 25. Jubiläum, das unter anderem mit einem Vortrag über den Partnerkaffee am 22. und 23. Mai in Münsterschwarzach, bei dem sich der neue Geschäftsführer des Partnerkaffees Jochen Hackstein vorstellen wird.

Der Würzburger Partnerkaffee stammt aus der Region Ruvuma, die zur Würzburger Partnerdiözese Mbinga gehört. Er wird im Langzeitverfahren bei 200 Grad erst in Deutschland geröstet. Erhältlich ist er in zwei unterschiedlichen Verpackungsgrößen, 250 Gramm und 500 Gramm, als Kaffee- oder Espressoröstung und gemahlen oder als ganze Bohne.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!