Aktuelles Fair-Handel

Besuch in Mbinga

Kurzer Besuch unserer Mitarbeiterin Luisa Burger in der Mbinga Coffee Curing Company Limited, der von Transfair anerkannten kleinbäuerlichen Genossenschaft, wo unsere Partner vom Würzburger Partnerkaffee in Tansania den vorbereiteten Rohkaffee vermarkten.

Mister David Haule führte Luisa durch die gesamte Firma und erklärte ihr Schritt für Schritt der Verarbeitung des Rohkaffees.
Der Kaffee wird mit Lastern nach Mbinga transportiert und dort als erstes gewogen. Als nächstes werden Steine, Blätter und grober Schmutz herausgefiltert. Anschließend wird die feine Haut über der Bohne mit einer speziellen Maschine abgetrennt. 
Unsere Mahenge Bauern lösen bei der Kaffeeernte lediglich das Fleisch der Kaffeebohne ab, da sie für das Abtrennen der feinen Haut nicht die nötigen Maschinen besitzen.

Danach werden die Bohnen durch verschiedene Siebverfahren geleitet, um die größen der Bohnen zu selektieren. Hierbei werden die Qualitäten der Bohnen festgestellt, also AA, A, AB, B, ...
Zum Schluss werden die Bohnen in 6kg Säcke eingefüllt, gelagert oder sofort an den Abnehmer verschickt.

Auf dem Weg nach Litembo besichtigte Luisa auch noch kurz die Kaffeeplantage der Mahenge-Bauern.
Die Kaffeeernte findet nur einmal im Jahr, ca. von Juni bis August, per Hand statt. Im fruchtbaren Hochland, Region Ruvuma im Südwesten Tansanias, herrschen die besten Bedingungen für unseren Premium-Arabica-Kaffee.

"Es war ein absolut tolles Erlebnis, die Kaffeeproduktion einmal live zu sehen. Wenn man bedenkt wie viel Handarbeit in der Produktion des Kaffees steckt, weiß man dass eine faire Bezahlung mehr als gerecht ist. 
Der Partnerkaffee leistet durch die zusätzliche Bezahlung der Krankenversicherung und der jährlichen Spenden des Solidaritätsbeitrags mehr als nur faire Arbeit!" Luisa

Weitere Infos über unseren Kaffee erhaltet ihr unter: www.würzburger-partnerkaffee.de

  • Erstellt am .

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach K.d.ö.R
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de

Pressenanfragen:
presse[at]abtei-muensterschwarzach.de