Aktuelles Landwirtschaft

Abtei Münsterschwarzach baut Wasserschutz-Weizen an

Nach dem Beitritt zur "Aktion Grundwasserschutz" der Klosterbäckerei hat nun auch die Landwirtschaft umgestellt.

 Die Landwirtschaft der Abtei Münsterschwarzach hat sich beim Weizenanbau nun dem Grundwasserschutz verpflichtet. Die gleichnamige Aktion bedeutet den Verzicht auf die letzte Stickstoff-Zugabe vor der Ernte und wurde von den Regierungen Ober-, Mittel- und Unterfranken initiiert, 2020 schloss sich auch Niederbayern an. Die Landwirtschaft des Klosters baut derzeit 10ha an Wasserschutz-Weizen an, was nach der Ernte einen Ertrag von etwa 50 Tonnen ergibt. Das daraus produzierte Mehl gelangt ausschließlich zu teilnehmenden Bäckereien, zu denen die Klosterbäckerei bereits seit dem vergangenen Jahr gehört.

Die "Aktion Grundwasserschutz – Sauberes Trinkwasser in Bayern" läuft seit 2014 und hat das Ziel, das Grundwasser durch weniger Dünger zu schützen. Teilnehmende Partner sind sowohl Landwirte als auch Mühlen, Wasserversorger und Bäckereien. Während durch die Landwirtschaft das Grundwasser durch die Verminderung des Düngers geschont wird, verpflichten sich Mühlen und Bäckereien zur weiteren Verarbeitung genau dieses Getreides.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!