Aktuelles Flüchtlingsarbeit

Ausgezeichnetes Engagement

Flüchtlingsarbeit der Abtei Münsterschwarzach bekommt Integrationspreis des Landkreises Kitzingen.

Die Landrätin Tamara Bischof verleiht den 6. Integrationspreis des Landkreises Kitzingen an die Mitbrüder der Abtei Münsterschwarzach. Mit dem Integrationspreis zeichnet der Landkreis Verdienste um die Förderung des Integrationsprozesses im Landkreis Kitzingen aus. Seit Dezember 2014 hat die Abtei Münsterschwarzach ihre Tore für Geflüchtete aus aller Welt geöffnet; das Landratsamt Kitzingen hat auf dem Gelände der Abtei eine dezentrale Unterkunft eingerichtet. Als im Sommer 2015 die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge im Landkreis immer größer wurde, hat die Abtei schließlich auch minderjährige Flüchtlinge aufgenommen.

Bereits 45 Flüchtlinge haben seit 2014 ihren Aufenthaltstitel bekommen und konnten in eine eigene Wohnung ziehen. Von den insgesamt 18 unbegleiteten Minderjährigen konnten 14 aus der Abtei Münsterschwarzach wegziehen; vier leben noch hier und sind mittlerweile volljährig geworden. Im Moment leben 36 geflüchtete Menschen, überwiegend junge Männer, in der Abtei Münsterschwarzach. Sie kommen aus den Ländern Syrien, Eritrea, Afghanistan, Irak, Iran und Somalia.

Die Mitbrüder der Abtei Münsterschwarzach begleiten die jungen Männer aus aller Welt seelsorglich und unterstützen sie bei Behördengängen, Arztbesuchen und bei der Suche nach Arbeits- bzw. Ausbildungsplätzen.
Eine Gruppe von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gibt Deutschunterricht, bietet Hausaufgabenbetreuung an und hilft ebenfalls bei allen Problemen des Alltags. Der Integrationspreis ist daher auch eine Wertschätzung der ehrenamtlichen Helfer, ohne deren Unterstützung, die Arbeit mit den Flüchtlingen nicht in diesem Umfang möglich wäre.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andere Sprachen