Abgeschlossene Missionsprojekte

Die Berichterstattung über den Taifun „Haiyan“ hat in denletzten Tagen die Medien beherrscht. Die Bilder über die Ausmaße der Zerstörungkönnen das Leid der betroffenen Menschen kaum widerspiegeln.

Der Taifun zog ca. 500 km nördlich an unseremmissionsbenediktinischen Kloster in Digos vorbei. Die Mitbrüder dort suchenjetzt nach Möglichkeiten, den Menschen in den betroffenen Gebieten zu helfen.Auch Familien von Brüdern des Klosters leben in den zerstörten Gebieten,berichtet Pater Edgar Friedmann OSB, Prior von Digos und Mönch vonMünsterschwarzach.

Ein Krankenhaus und eine Schule, die von Benediktinerinnen in Tacloban geleitet werden, sind stark betroffen. Die Schule ist total, dasKrankenhaus teilweise zerstört. Es fehlt an Strom, Wasser, Medizin und Nahrung.Es wird dringend Geld gebraucht um weiter Hilfe anbieten zu können.

Helfen sie uns mit Ihrer Spende (Stichwort „Taifun“) dieArbeit der Mitbrüder und Mitschwestern an den ärmsten Menschen der Philippinenzu unterstützen. Selbst kleine Beträge können viel bewirken. Da die Gelderaktionsbezogen an unsere Missionare vor Ort gehen, können wir garantieren, dassIhre Spende auch ihr Ziel erreicht.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!