Abgeschlossene Missionsprojekte

Dank Ihrer Hilfe konnten wir dieses Projekt finanzieren!Februar-Projekt: Das Dorfwasserprojekt Liganga im Süden Tansanias soll 2000 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgen – Menschen packen selbst mit an

Ohne Wasser ist menschliches Leben nicht möglich. Trotzdem haben Millionen von Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Das ist umso tragischer, weil es eigentlich genügend Wasser gibt. Mit unserem Dorfwasserprojekt Liganga im Süden Tansanias sollen 2000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen.

Wir wollen das Wasser, das sich in der Regenzeit in rund 40 Metern Tiefe gesammelt hat, an den Quellen fassen. Das Fassen besteht in einem kleinen Auffangbecken, aus dem dann das Wasser in einen Druckbehälter geleitet wird. Der Druckbehälter kann so viel Wasser speichern, wie das Dorf an zwei bis drei Tagen braucht. Von diesem Behälter werden dann Leitungen bis zum Dorf gelegt, wo sich dann durchschnittlich sechs Häuser einen Wasserhahn teilen.

Damit die Dörfer die Wasserleitung als ihr eigenes Projekt aufnehmen, werden alle Arbeiten von den Bewohnern selbst erledigt. Von den Spendengeldern bezahlen wir nur die Materialien. In einem anderen Dorf haben die Menschen in sechs Wochen einen vier Kilometer langen Graben gegraben. An dieser großen Arbeitsbereitschaft erkennt man gut, wie wichtig den Menschen das Wasser ist. Wenn alle mit anpacken, stärkt das auch die dörfliche Gemeinschaft. Ein Segen in vielerlei Hinsicht.

Mit 60 000 Euro können wir ein Dorf mit 2 000 Einwohnern versorgen. Sie haben dann sauberes Trinkwasser vor dem Haus. Es ist schwer, sich auszumalen, was für ein Glück dies für die Menschen bedeutet.

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende das Stichwort "Wasserleitung" an.

Die Spendensammlung für dieses Projekt ist abgeschlossen. Ein herzliches Vergelt's Gott für Ihre Spenden!

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!