Buchtipps

Oktober: Brooke McAlary - Slow

Für das, was wirklich wichtig ist, bleibt im Leben oft erschreckend wenig Platz. Stattdessen stopfen wir unsere Wohnungen, Kalender und Köpfe voll mit Dingen, die uns belasten, statt glücklich machen, setzen uns unter Druck durch Vergleiche mit anderen und Ansprüche an uns selbst.Brooke McAlary will das ändern und entdeckt mit ihrer Familie die Philosophie des Slow Living. In vielen kleinen Schritten macht sie sich ans Entrümpeln: von der Handtasche über Haus und Job bis zu ihrem Inneren. So findet sie Geld, Raum und Zeit für das, was wirklich wertvoll ist.

Meine ganz persönliche Buchempfehlung für diesen Winter ist „Slow“ von Brooke McAlary erschienen im Lübbe Verlag. Auch wenn wir in den letzten 1 ½ Jahren viel alleine oder zumindest Zuhause waren, heißt das nicht automatisch, dass wir auch unser Leben entschleunigt haben und „slow“ leben. Langsam leben heißt achtsam leben. Im Hier und Jetzt zu sein ist gar nicht so einfach. Oft haben wir das Gefühl mehr in der Vergangenheit & der Zukunft zu leben als in dem Moment in dem wir ein- und ausatmen. Dieses Buch hat mir die aktive Achtsamkeit wieder nähergebracht und ist mein täglicher Seelenbalsam.
Anja Rüthlein

Kontakt