Die Benediktsregel

RB 46,2

Benediktsregel
46. Kapitel 
2. oder etwas zerbricht oder verliert oder irgendwo etwas verschuldet


Ganz wichtig ist bei dieser Konrektisierung das "verschuldet".
Niemand ist unfehlbar, im Alltag können Dinge zerbrechen oder verloren gehen.
Benedikt meint hier die Nachlässigkeit.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!