Die Benediktsregel

RB 54,2

Benediktsregel
54. Kapitel 
2. Selbst wenn seine Eltern ihm etwas geschickt haben, darf er sich nicht anmaßen, es anzunehmen, eher der Abt benachrichtigt wurde.


Etwas ohne Erlaubnis anzunehmen, ist für Benedikt Anmaßung - sind die Brüder doch gleich vor Gott.
Bei den Briefen oder Geschenken der Eltern geht es nicht um Zensur, sondern um die Verantwortung des einzelnen.
Der Abt soll und muss über alles Bescheid wissen.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de