Die Benediktsregel

RB 65,22

Benediktsregel
65. Kapitel  
22. Doch bedenke der Abt, dass er über alle seine Entscheidungen vor Gott Rechenschaft ablegen muss, damit nicht die Flamme des Neids oder der Eifersucht seine Seele verzehrt.


Doch auch den Abt mahnt Benedikt am Ende dieses Kapitels an.
Er soll sich nicht von falschen Gefühlen wie Eifersucht (und somit menschlichem Versagen) leiten lassen.
Am Ende, und hier wiederholt sich Benedikt auch wieder, muss er vor Gott sein Gewissen verantworten.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de