Die Benediktsregel

RB 7,40

Benediktsregel 7. Kapitel40. Und ebenso sagt die Schrift an anderer Stelle: »Gott, du hast und geprüft und uns im Feuer geläutert, wie man Silber im Feuer läutert. Du hast uns in die Schlinge geraten lassen, hast drückende Last unserem Rücken...

Weiterlesen: RB 7,40

RB 7,39

Benediktsregel 7. Kapitel39. Doch zuversichtlich und voll Hoffnung auf Gottes Vergeltung fügen sie freudig hinzu: »All das überwinden wir durch den, der uns geliebt hat.«Gottes Wort zählt. Er wird - in der Ewigkeit - alles vergelten. Der Mönch...

Weiterlesen: RB 7,39

RB 7,38

Benediktsregel 7. Kapitel38. Um zu zeigen, dass der Glaubende für den Herrn alles, sogar Widriges aushalten muss, sagt die Schrift durch den Mund derer, die das erdulden: »Um deinetwillen werden wir den ganzen Tag dem Tode ausgesetzt, behandelt wie...

Weiterlesen: RB 7,38

RB 7,37

Benediktsregel 7. Kapitel37. Ferner: »Dein Herz sei stark und halte den Herrn aus.«Ertragen - damit lässt sich das Anliegen Benedikts in dieser vierten Stufe wohl gut zusammenfassen.Er verwendet in fast jedem Vers Schriftzitate oder stellt die Verse...

Weiterlesen: RB 7,37

RB 7,36

Benediktsregel 7. Kapitel36. Er hält aus, ohne müde zu werden oder davonzulaufen, sagt doch die Schrift: »Wer bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet.«Standhaftigkeit, Beständigkeit und das Aushalten sind die Säulen der vierten Stufe.Der...

Weiterlesen: RB 7,36

RB 7,35

Benediktsregel 7. Kapitel35. Die vierte Stufe der Demut: Der Mönch übt diesen Gehorsam auch dann, wenn es hart und widrig zugeht. Sogar, wenn ihm dabei noch so viel Unrecht geschieht, schweigt er und umarmt gleichsam bewusst die Geduld.Jesus...

Weiterlesen: RB 7,35

RB 7,34

Benediktsregel 7. Kapitel34. Die dritte Stufe der Demut: Aus Liebe zu Gott unterwirft sich der Mönch dem Oberen in vollem Gehorsam. So ahmt er den Herrn nach, von dem der Apostel sagt: »Er war gehorsam bis zum Tod.«Der Stufenweg geht nun einen...

Weiterlesen: RB 7,34

RB 7,33

Benediktsregel 7. Kapitel33. Ebenso steht geschrieben: »Eigensinn führt zur Strafe, Bindung erwirbt die Krone.«Sich an das Wort Gottes und an die Gemeinschaft binden - bis zum "unsagbarem Glück der Liebe" (RB Prol, 49).Denn Eigensinn, Eigennutzen,...

Weiterlesen: RB 7,33

RB 7,32

Benediktsregel 7. Kapitel32. Vielmehr folgt er in seinen Taten dem Wort des Herrn, der sagt: »Ich bin nicht gekommen, meinen Willen zu tun, sondern den Willen dessen, der micht gesandt hat.«Nicht das, was der Mensch will, sondern das, was Gott will,...

Weiterlesen: RB 7,32

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!