Die Benediktsregel

RB 65,1

Benediktsregel65. Kapitel  1.Schon zu oft hat die Einsetzung eines Priors Anlass zu schweren Ärgernissen in den Klöstern gegeben. Der Prior kommt bei Benedikt - der ja seine Regel aus der Erfahrung raus geschrieben hat - nicht gut weg.So...

Weiterlesen: RB 65,1

RB 64,22

Benediktsregel64. Kapitel  22. »Amen, ich sage euch, er wird ihn zum Verwalter seines ganzen Vermögens bestellen«. Mit einem Bibelzitat schließt das Kapitel über den Abt.Der ewige Lohn im Himmelreich soll Grundlage und Maxime seines Handelns...

Weiterlesen: RB 64,22

RB 64,21

Benediktsregel64. Kapitel  21. Hat er seinen Dienst gut verrichtet, dann darf er vom Herrn hören, was für den guten Knecht gilt, der seinen Mitknechten den Weizen zur rechten Zeit gegeben hat. Benedikt leitet das Bibelwort, das dieses Kapitel...

Weiterlesen: RB 64,21

RB 64,20

Benediktsregel 64. Kapitel  20. Besonders wahre er in allem die vorliegende Regel.Benedikt verpflichtet den Abt auf seine Regel.Dieser Vers kann doppelt ausgelegt werden:Einmal, dass der Abt das Befolgen der Regel durch die Brüder wahrt,...

Weiterlesen: RB 64,20

RB 64,19

Benediktsregel 64. Kapitel  19. Diese und andere Zeugnisse maßvoller Unterscheidung, der Mutter aller Tugenden, beherzige er. So halte er in allem Maß, damit die Starken finden, wonach sie verlangen und die Schwachen nicht davonlaufen.Noch...

Weiterlesen: RB 64,19

RB 64,18

Benediktsregel 64. Kapitel  18. Er denke an die maßvolle Unterscheidung des heiligen Jakob, der sprach: »Wenn ich meine Herden unterwegs überanstrenge, werden alle an einem Tage zugrunde gehen«.Besonders beachtenswert ist hier der Wortlaut...

Weiterlesen: RB 64,18

RB 64,17

Benediktsregel 64. Kapitel  17. In seinen Befehlen sei er vorausschauend und besonnen. Bei geistlichen wie bei weltlichen Aufträgen unterscheide er genau und halte Maß.Benedikt definiert nun klar, was er vom Abt erwartet und was einen...

Weiterlesen: RB 64,17

RB 64,16

Benediktsregel 64. Kapitel  16. Er sei nicht aufgeregt und nicht ängstlich, nicht maßlos und nicht engstirnig, nicht eifersüchtig und zu argwöhnisch, sonst kommt er nie zur Ruhe.Benedikt zählt einige Eigenschaften auf, die der Abt nicht...

Weiterlesen: RB 64,16

RB 64,15

Benediktsregel 64. Kapitel  15. Er suche, mehr geliebt als gefürchtet zu werden.Der liebende, fürsorgende Vater - das Idealbild des Abtes grenzt sich von damaligen Herrscherverständnis ab.Er soll nicht bloße Macht ausüben, sondern als...

Weiterlesen: RB 64,15

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de