Die Benediktsregel

RB 16,1

Benediktsregel 16. Kapitel1. Es gelte, was der Prophet sagt: »Siebenmal am Tag singe ich dein Lob«.Benedikt nutzt hier wieder Zitate aus der Schrift, um seine Anliegen untermauern.Der Prophet aus "Autoritätsperson" der von Zeiten her die Siebenzahl...

Weiterlesen: RB 16,1

RB 15,4

Benediktsregel 15. Kapitel4. Die Responsorien werden nie mit Halleluja gesungen, außer in der Zeit vom Osterfest bis Pfingsten.Die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten, die Osterzeit, ist durch die besondere Verwendung des Halleluja gekennzeichnet. Tagesliturgie 1....

Weiterlesen: RB 15,4

RB 15,3

Benediktsregel 15. Kapitel3. An allen Sonntagen außerhalb der Fastenzeit werden die Cantica, die Laudes, Prim, Terz, Sext und Non mit Halleluja gesungen, die Vesper aber hat Antiphonen.Der Sonntag hat für Benedikt einen besonderen Charakter, den...

Weiterlesen: RB 15,3

RB 15,2

Benediktsregel 15. Kapitel2. Von Pfingsten bis zum Beginn der Fastenzeit singt man es jede Nacht, aber nur zu den letzten sechs Psalmen der Vigil.In der Fastenzeit wird es nicht gesungen, aber außerhalb davon jede Nacht.Die Vigil als Nachtgebet...

Weiterlesen: RB 15,2

RB 15,1

Benediktsregel 15. Kapitel1. Vom heiligen Osterfest bin Pfingsten wird immer wieder das Halleluja gesungen, zu den Psalmen, wie auch zu den Responsorien. Tagesliturgie 1.Lesung Offb 21, 1-5a bzw. Num 11, 4b-15 1 Und ich sah einen neuen Himmel...

Weiterlesen: RB 15,1

RB 14,2

Benediktsregel 14. Kapitel2. Nur Psalmen, Antiphonen und Lesungen sind eigens für die Festtage ausgewählt. Die oben angegebene Ordnung werde aber beibehalten.Liturgische Texte sowie Psalmen und Antiphonen richten sich nach der Ordnung des jeweiligen...

Weiterlesen: RB 14,2

RB 14,1

Benediktsregel 14. Kapitel1. An den Festen der Heiligen und an allen Feiertagen halte man es so, wie wir es für den Sonntag bestimmt haben.Für die besonderen Feiertage gilt die Sonntagsordnung.In der altertümlichen Kirche waren die Feiertage in...

Weiterlesen: RB 14,1

RB 13,14

Benediktsregel 13. Kapitel14. Bei den anderen Gebetszeiten wird nur der Schluss dieses Gebetes laut gesprochen, so dass alle antworten: »Sondern erlöse uns von dem Bösen«.Benedikt stellt hier die Erlösungsbitte in den Mittelpunkt. Doch müssen...

Weiterlesen: RB 13,14

RB 13,13

Benediktsregel 13. Kapitel13. Wenn die Brüder beten und versprechen: »Vergib uns, wie auch wir vergeben«, sind sie durch dieses Wort gebunden und reinigen sich von solchen Fehlern.In der Gemeinschaft muss die Versöhnung oberste Priorität sein...

Weiterlesen: RB 13,13

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!